Tiergestützte Therapie...

 

Zum Thema Tiergestützte Therapie gibt es viele wissenschaftliche Studien. Zusammengefasst kann man sagen, dass ein Hund ohne Erwartungshaltung und Anforderungen, vorurteilsfrei in den Kontakt mit einem Menschen geht.

Das Gefühl der Nähe, Vertrauen und Sicherheit wird in der gemeinsamen Zeit vermittelt. Zudem nehmen Hunde die Stimmungen und Atmosphären sensibel wahr und helfen mit ihrer Reaktion verborgene Gefühle wahrzunehmen und Ressourcen freizusetzen. Sie motivieren zu einem nächsten Schritt und ermuntern Blockaden mit Mut zu begegnen.

Vom Wesen her ist Mia eine sehr interessierte, aufgeweckte, zu Beginn etwas zurückhaltende und vorsichtige Hündin, welche unvoreingenommen auf neue Situationen und Personen zugeht.

 

Mia ist eine Australian Sheperd Hündin und ist im August 2013 geboren. Sie begleitet mich nach Wunsch in meine Praxis.

 

Die Ausbildung absolvierten wir beim Verein humanis et canis und Mia ist seit November 2014 eine geprüfte Therapiehündin.

 

© 2019 Monika Hackl | Traunaustraße 11, 4600 Wels | 0677 614 268 21 | hackl_monika@gmx.at